Sachsen

Ersatzkassen fördern Projekt für Behinderte auf dem Land

Veröffentlicht: 13.12.2018, 07:33 Uhr

DRESDEN. Gesunde Ernährung und mehr Sport sollen die Gesundheit von Menschen mit Behinderungen in ländlichen Regionen Sachsens verbessern. Dazu haben die Ersatzkassen ein Vorhaben gestartet, bei dem die Werkstätten des DRK in Geithain im Kreis Leipzig und in Meißen beteiligt sind und das zwei Jahre laufen soll.

Neben der Wissensvermittlung soll es besonders um alltagsbezogene Abläufe und Rituale gehen. Dabei spielen etwa das Arbeitsumfeld mit den Pausenzeiten und dem Mittagessen sowie das Freizeitverhalten der behinderten Menschen eine Rolle. Das Projekt ist Teil der Initiative „Gesunde Lebenswelten“ der Ersatzkassen, die sozial benachteiligte Menschen in den Fokus rückt. (sve)

Mehr zum Thema

Barmer prangert an

Arzneimitteltherapie oft „im Blindflug“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie viele Pillen sind geboten? Der Arzneireport der Barmer weist auf das ungelöste Problem der Polypharmazie hin.

Barmer prangert an

Arzneimitteltherapie oft „im Blindflug“

Viele Krankenpflegekräfte mussten während der Hochzeit der Pandemie unter erschwerten Bedingungen arbeiten.

Einmalzahlung

Corona-Bonus auch für Pflegekräfte in Kliniken

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden