Krankenkassen

Ersatzkassenverband in Hamburg mit neuer Spitze

Veröffentlicht: 04.04.2011, 14:45 Uhr

HAMBURG (di). Wechsel beim Ersatzkassenverband in Hamburg: Kathrin Herbst löst Günter Ploß an der Spitze des Landesverbandes ab. Herbst war zuletzt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim vdek zuständig. Zuvor hatte sie sich in gleicher Funktion am UKE und beim früheren Landesbetrieb Krankenhäuser (LBK) einen Namen gemacht.

Ploß geht nach 20 Jahren beim vdek in die Altersteilzeit. Von 1991 bis 2002 war er als Leiter der Landesvertretung Schleswig-Holstein tätig, von 2002 bis 2011 in gleicher Funktion in Hamburg.

Unter den Ärzten genoss Ploß den Ruf eines harten Verhandlungspartners, der viel Kritik von den Selbstverwaltungspartnern einstecken musste - und selbst austeilte.

In seine Amtszeit fielen einige Pilotprojekte, die ohne seine Zustimmung nicht funktioniert hätten. Die Ersatzkassen im Norden trugen Mitte der 90er Jahre etwa zur finanziellen Unterstützung des bundesweit ersten Praxisnetzes in Rendsburg bei.

Mehr zum Thema

Positionspapier zum Rauchstopp

Wissenschaftler brechen Lanze für E-Dampf

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein SARS-CoV-2-Impfstoff für die ganze Welt: Bisherige Studien mit mehreren Kandidaten haben bereits vielversprechende Immunitätsdaten geliefert.

COVID-19-Impfstoff

Wie gut kann eine Impfung vor SARS-CoV-2 schützen?

Bei der Differentialtherapie bei Psoriasis-Patienten sind typische Komorbiditäten wie Psoriasisarthritis und chronisch entzündliche Darmerkrankungen zu berücksichtigen, aber etwa auch metabolisches Syndrom und Depressionen.

Tipps für die Praxis

Warum es bei Psoriasis nicht nur um die Haut geht