Bundesverband der Freien Berufe

Ex-Apothekenchef Schmidt an die Spitze des Freiberufler-Verbands gewählt

Bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Freien Berufe wurden zahlreiche Ärzte und Zahnärzte in das Präsidium und in den Vorstand (wieder-)gewählt. Neu dabei: Apotheker Friedemann Schmidt an der Spitze.

Von Matthias WallenfelsMatthias Wallenfels Veröffentlicht:
Spricht nicht mehr nur für Deutschlands Apotheker, sondern für alle Freiberufler im Lande: Friedemann Schmidt.

Spricht nicht mehr nur für Deutschlands Apotheker, sondern für alle Freiberufler im Lande: Friedemann Schmidt.

© Tobias Hase / dpa / picture alliance

Berlin. „Wir Freien Berufe sind nicht nur ein Schlüsselsektor unserer Volkswirtschaft, sondern haben gleichzeitig eine Schlüsselrolle in unserer Gesellschaft inne. Mehr als jeder andere Sektor zeichnen wir uns durch Vertrauen und Nähe der Menschen aus. Wir helfen den Menschen, ihre Freiheit mündig und verantwortlich wahrzunehmen und stabilisieren damit unsere freiheitliche Gesellschaft.“ Für den ehemaligen Apothekenverbandschef Friedemann Schmidt ist klar, welche Richtung er politisch bei der Vertretung der Interessen der Freiberufler einschlagen wird.

Nun haben die Mitgliedsorganisationen des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB) den 57-jährigen Leipziger Apotheker in Berlin bei der BFB-Mitgliederversammlung für die kommenden drei Jahre an die Spitze des neuen Führungsteams für das BFB-Präsidium und den BFB-Vorstand gewählt. Er folgt dem Juristen Professor Wolfgang Ewer nach, der vier Jahre an der Spitze des BFB stand und satzungsgemäß nicht erneut kandidierte – er wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

BFB will Dialog mit Politik ausbauen

„Als die starke Stimme der Freien Berufe wird der BFB den Dialog mit der Politik ausbauen. Diese kann unvermindert von uns profitieren: Denn wir sind eng verbunden mit den Menschen, den Unternehmern, kennen deren persönliche Sorgen und Nöte. Wir Freien Berufe sind auf unseren Feldern Seismografen und wissen, was gebraucht wird“, so Schmidt weiter.

Neuer Schatzmeister und Vizepräsident ist der bisherige Vizepräsident und Steuerberater Volker Kaiser, der auch Vizepräsident der Bundessteuerberaterkammer ist. Das Präsidium wird komplettiert durch zwei Vizepräsidentinnen und fünf Vizepräsidenten. Dr. Wolfgang Eßer, Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, und Regina Vieler, Vizepräsidentin der Wirtschaftsprüferkammer.

Neu gewählt wurden Dr. Heinrich Bökamp, Präsident der Bundesingenieurkammer, Dr. Karin Hahne, Präsidentin des Verbandes Freier Berufe in Hessen, Dr. Stephan Hofmeister, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Professor Ralf Niebergall, Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer, und Dr. Thomas Remmers, Vizepräsident der Bundesrechtsanwaltskammer.

In ihrem Amt als BFB-Vorstandsmitglieder bestätigt wurden Professor Christoph Benz, Präsident der Bundeszahnärztekammer, Professor Jens Bormann, Präsident der Bundesnotarkammer, Pia Eckertz-Tybussek, Vizepräsidentin des Deutschen Anwaltvereins, Dr. Daniela Kelm, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland, Ingolf Kluge, Vizepräsident der Bundesingenieurkammer, Dr. Siegfried Moder, Präsident des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte, Dr. Wolfram H. Müller, Vorstandsmitglied der Patentanwaltskammer, Dr. Dietrich Munz, Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer, Dr. Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer, Thomas Spaeing, Vorstandsvorsitzender des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands, Jörg Thiele, Präsident des Verbands Beratender Ingenieure, und Gerhard Ziegler, Präsident der Wirtschaftsprüferkammer.

Neu gewählte Vorstandsmitglieder

Neu gewählt wurden Karlheinz Beer, Kooptiertes Mitglied im Bundesvorstand des Bunds Deutscher Architektinnen und Architekten, Sabine Fuhrmann, Mitglied der Hauptversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer, Ursula Funke, Mitglied des Gesamtvorstands der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Johann Haidn, Vizepräsident und Schatzmeister des bundes deutscher innenarchitekten, Hans-Joachim Kraatz, Präsident des Landesverbands der Freien Berufe Sachsen, Dr. Thomas Kriedel, Mitglied des Vorstands der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Dr. Horst Lenz, Präsident des Landesverbandes der Freien Berufe Rheinland-Pfalz, Torsten Lüth, Präsident des Deutschen Steuerberaterverbands, Evelin Lux, Vizepräsidentin der Bundesarchitektenkammer, Alexander Schwab, Präsident der Vereinigung freischaffender Architekten Deutschlands, Wolfram C. Tröger, Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater, und Ernst Uhing, Vizepräsident des Bundes Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure.

Mehr zum Thema

Neuwahl beim Ärztetag

Thoraxchirurg Dr. Günther Matheis will BÄK-Vize werden

Coronapandemie

Corona-Notlage: Länderchefs dringen auf Rechtsklarheit

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurden die Preisträger des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Springer Medizin Charity Awards gekürt.

© Marc-Steffen Unger

Preisträger gekürt

Galenus-Preis und Charity Award: Das sind die Gewinner

Begleitet von hohen Erwartungen und Protesten – wie hier am 15. Oktober von Klimaaktivisten in Berlin – starten am Donnerstag die offiziellen Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Kanzlerwahl am 6. Dezember

Gesundheit und Pflege: Wer für SPD, Grüne und FDP verhandelt