Pflege

Experte fordert Paradigmenwechsel in der Altenpflege

Veröffentlicht: 28.05.2009, 05:00 Uhr

In Deutschland sind rund 600 000 Menschen in der stationären und ambulanten Altenpflege beschäftigt. Der Bedarf an Pflegeleistungen steigt von Tag zu Tag. Skandalmeldungen - wie zuletzt aus einem Altenheim in Dinkelsbühl in Bayern - rücken die Branche jedoch immer wieder in ein schlechtes Licht. Für Lutz Karnauchow, Geschäftsführer des Pflegeunternehmens "domino world", sind die Negativschlagzeilen aber nur "die Spitze des Eisberges". Der gelernte Psychologe hat noch weitere "Rückstände" in der deutschen Altenpflege ausfindig gemacht.

Dort gehe es noch immer primär um Kompensation von Defiziten statt um Rehabilitation, und noch immer litten viele der Einrichtungen an einem "unprofessionellen Management".

Beim Deutschen Pflegekongress im Rahmen des Hauptstadtkongresses will Karnauchow deshalb gemeinsam mit anderen Pflegeexperten für einen Paradigmenwechsel in der Pflege werben. "Altenpflege ist eine therapeutische Kunst", sagt er. Es gehe darum, an den Potenzialen alter und kranker Menschen anzusetzen, nicht an Defiziten. (hom)

Paradigmenwechsel für die Pflege! 28. Mai, 9.00  - 10.30 Uhr, Saal 3

Aktuelle Berichte vom Hauptstadtkongress: Zur Sonderseite Hauptstadtkongress

Mehr zum Thema

Selbstverwaltung

GBA verlängert Sonderregeln bis 30. Juni

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden