Morphosys

FDA lässt Temfya gegen Schuppenflechte zu

Veröffentlicht: 18.07.2017, 09:00 Uhr

MARTINSRIED. Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat in der Nacht zum Freitag das Schuppenflechten-Medikament Temfya® (Guselkumab) zugelassen. Dem neuen Arzneimittel, das von Morphosys in Martinsried entwickelt worden ist und das vom Lizenznehmer Janssen vertrieben wird, wird Blockbuster-Qualität, also ein Umsatzpotenzial von mehr als einer Milliarde Dollar, zugetraut, berichtet die FAZ. (HL)

Mehr zum Thema

BMG zum Preismoratorium

Arzneimittel-Preise bleiben eingefroren

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der serologische Test wird nach GOÄ abgerechnet

Masern-Impfpflicht

Der serologische Test wird nach GOÄ abgerechnet

Ansteckend auch ohne Symptome

Coronavirus

Ansteckend auch ohne Symptome

PKV-Patienten haben schlechtere Karten

Wirtschaftliche Aufklärung

PKV-Patienten haben schlechtere Karten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden