Pro Quartal

Fachärzte behandeln 71,2 Millionen Patienten

Veröffentlicht:

BERLIN. Von den jährlich 517,9 Millionen Behandlungsfällen durch niedergelassene Vertragsärzte und -psychotherapeuten, werden über die Hälfte (265,2 Millionen) von Fachärzten erbracht.

Pro Quartal behandeln die Fachärzte in Praxis und Klinik gut 71,2 Millionen Patienten, berichtet der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa). "Sie sind damit das Rückgrat unserer medizinischen Versorgung", sagt Dr. Dirk Heinrich, Vorstandsvorsitzender des SpiFa.

93 Prozent der fachärztlich versorgten Fälle in Deutschland finden laut SpiFa im ambulanten Versorgungsbereich statt, nur sieben Prozent in Kliniken. Fachärzte spielten auch unter wirtschaftlichen Aspekten - als Arbeitgeber und für die Gesundheitswirtschaft - eine entscheidende Rolle, heißt es.

Von den insgesamt 334.200 Ärzten in Klinik und Praxis beläuft sich der Anteil der Fachärzte nach Angaben des SpiFa übrigens auf 87 Prozent. (reh)

Mehr zum Thema

Bundesweite Bevölkerungsstudie

Langzeitstudie NAKO lädt Teilnehmer zur dritten Untersuchung

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps