Norbert Blüm

Flammender Appell für das Menschliche in der Pflege

Mit einem flammenden Appell für das Menschliche in der Pflege hat sich der "Vater" der sozialen Pflegeversicherung, Norbert Blüm (CDU), an die Besucher der Eröffnungsveranstaltung des Kongresses Pflege 2015 von Springer Medizin gewandt.

Veröffentlicht:

BERLIN. Es sei eine kulturelle Frage, ob die Gesellschaft bei der Pflege künftig verstärkt auf Roboter setze oder weiter auf die menschliche Zuwendung, sagte Norbert Blüm bei der Eröffnungsveranstaltung des Kongresses Pflege 2015 von Springer Medizin in Berlin.

"Wenn wir die Pflege nur unter der Kosten-Nutzen-Ratio des Geldes betrachten, weiß ich nicht, ob wir unsere Aufgabe erfüllen können", sagte er.

Diese Aufgabe liege unter anderem im altersgerechten Umbau der Städte und der Ermöglichung von Nachbarschaft.

Neuer Pflegebegriff geplant

Die Koalition plant weitere Schritte zur Einführung des neuen Pflegebegriffes noch in diesem Jahr.

Das hat Gesundheitsstaatssekretär Lutz Stroppe zur Eröffnung des Kongress Pflege von Springer Medizin angekündigt. "Die Umstellungsphase ist kein einfacher, trivialer Prozess", sagte Stroppe.

Heime sollen in die Lage versetzt werden, schon ab Sommer mit den Vorarbeiten zur Neuausrichtung des Pflegebegriffs auf den Grad der Selbstständigkeit von Pflegebedürftigen beginnen können, kündigte Stroppe an.

Die Regierung leitet damit die Einführung des neuen Pflegebegriffs vor Abschluss des Pflegestärkungsgesetzes II ein. Experten hatten mindestens 18 Monate für die Umstellung veranschlagt. (af)

Mehr zum Kongress Pflege 2015 lesen Sie in unserer aktuellen App von Montag.

Mehr zum Thema

Charity Award 2021

Spahn: Der Sozialstaat schafft Sicherheit

Regierungsantwort

Pflegestudium in der Nische

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impetigo bei einem fünf Jahre alten Kind.

© FotoHelin / stock.adobe.com

practica 2021

Bei Impetigo contagiosa ist ein Abstrich meist überflüssig

Gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte werden immer häufiger aus den Praxen abgeworben, beklagt Virchowbund-Vorsitzender Dr. Dirk Heinrich. In der Corona-Pandemie habe sich gezeigt, wie systemrelevant MFA sind.

© Virchowbund

MFA häufig abgeworben

Virchowbund-Chef: „Ein Arzt alleine ist noch keine Praxis!“

Will beim 125. Deutschen Ärztetag Vizepräsident der Bundesärztekammer werden: Dr. Günther Matheis, Thoraxchirurg und Kammerchef Rheinland-Pfalz.

© Ines Engelmohr

Exklusiv Dr. Günther Matheis im Interview

„Hedgefonds werden auch im KV-System zu einem Problem“