Berufspolitik

GBA dokumentiert seine Fleißarbeit in 2010

BERLIN (HL). Der Gemeinsame Bundesausschuss hat gestern seinen rund 160 Seiten umfassenden Geschäftsbericht für 2010 vorgelegt.

Veröffentlicht: 01.09.2011, 16:42 Uhr

Es ist ein Dokument der Fleißarbeit des obersten Beschlussgremiums der gemeinsamen Selbstverwaltung von Ärzten, Krankenhäusern und Krankenkassen.

Anfang 2010 ist der GBA von Siegburg in die Hauptstadt umgezogen - in die Nachbarschaft von Bundesärztekammer, KBV und Deutscher Krankenhausgesellschaft.

Die räumliche Nähe zur Politik, zu den Verbänden des Gesundheitswesens und zu den Medien in der Hauptstadt habe den Dialog intensiviert, so GBA-Geschäftsführerin Dorothea Bronner.

Mehr zum Thema

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Bayern

Ärger um Corona-Aufnahmestopp in Pflegeheimen

Pandemie-Gesetz NRW

Ärzte empört über mögliche COVID-19-Zwangsrekrutierung

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Pflegerats-Präsident Wagner

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden