Nach den KV-Wahlen

Gassen sucht nach Ausweg aus der Krise

Veröffentlicht: 09.11.2016, 09:07 Uhr

BERLIN. Dr. Andreas Gassen stellt sich wieder zur Wahl. In der im März startenden neuen Legislaturperiode will der amtierende KBV-Chef die andauernden Hausarzt-Facharzt-Konflikte überwinden. Die KBV solle die Versorgung auch weiterhin komplementär organisieren, sagte Gassen am Mittwoch in Berlin.

Honorartechnische Probleme vor allem im hausärztlichen Bereich sollen ausgeräumt werden.

Gassen zeigte sich in einem Pressegespräch zuversichtlich, dass das Selbstverwaltungsstärkungsgesetz vor seiner endgültigen Verabschiedung noch entscheidende Änderungen erfahre. Er forderte den Gesetzgeber auf, die Einspruchsmöglichkeiten der betroffenen Körperschaften gegen gesetzliche Anordnungen beizubehalten.

Dass diese im aktuellen Gesetzentwurf beschnitten werden sollen, bezeichnete Gassen als "hoch problematisch". Damit würde sich das Ministerium von einer Rechts- zur Fachaufsicht weiter entwickeln. (af)

Mehr zum Thema

Hessen

Land schafft Meldepflicht für Beatmungsgeräte

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

KV Brandenburg

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden