Ethikkommission

Genetikerin du Bois leitet PID-Kommission

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Humangenetikerin Dr. Gabriele du Bois ist zur Vorsitzenden der PID-Ethikkommission der Länder Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen gewählt worden. Die 62 Jahre alte Medizinerin wurde nach Angaben des Deutschen Ärztinnenbundes (DÄB) einstimmig gewählt.

Gabriele du Bois hat in den 1970er Jahren Medizin und Münster studiert und dort auch promoviert. Sie ist seit 1997 anerkannte Fachärztin für Humangenetik und leitet seit 2010 die Standorte Stuttgart und Böblingen des Genetikums.

Die Ethikkommission soll Anträge auf eine Präimplantationsdiagnostik bewerten. Eine solche Diagnostik ist nach dem Embryonenschutzgesetz nur ausnahmsweise und unter strengen Voraussetzungen erlaubt. Der Kommission gehören insgesamt acht Mitglieder an.

Vier medizinische Sachverständige aus den durch die PID berührten Fachrichtungen, jeweils ein Sachverständiger der Fachrichtung Ethik und der Fachrichtung Recht. Außerdem ein Vertreter einer Organisation für Patienteninteressen sowie ein Vertreter einer Organisation, die sich für die Interessen der Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung einsetzt.

Gabriele du Bois ist verheiratet und Mutter zweier erwachsener Söhne. (chb)

Mehr zum Thema

Impfpflicht-Debatte im Bundestag

Staatsrechtler: Corona-Impfpflicht keine Frage des Gewissens

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Die Vakzine ComirnatyTextbaustein: Sonderzeichen/war von den Unternehmen BioNTech und Pfizer.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron