Berufspolitik

Gesetz für Kinderschutz nach der Wahl

BERLIN (bee). Nach der Bundestagswahl Ende September wollen Union und SPD einen neuen Anlauf für ein Kinderschutzgesetz nehmen. Das teilten Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) mit.

Veröffentlicht: 03.09.2009, 16:17 Uhr

Beim Kinderschutzgesetz soll klargestellt werden, wie Jugendämter, Behörden und auch Ärzte zusammenarbeiten können, um Kinder in Problemfamilien besser zu betreuen. Dabei sollen gerade bei der Gesundheitsvorsorge Gesetzeslücken geschlossen werden. In dem neuen Gesetz soll auch klargestellt werden, wann die Schweigepflicht von Ärzten gelockert werden darf, um das Kind zu schützen. "Wir brauchen eine transparentere Dialogkultur mit den Ämtern", so Dr. Ulrich Fegeler, Sprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte.

Die Koalition hatte vor der Sommerpause heftig über das Kinderschutzgesetz gestritten. Nach einer Expertenanhörung stoppte die SPD-Fraktion den Gesetzesentwurf (wir berichteten).

Mehr zum Thema

Parchim und Crivitz

Ärztemangel zwingt Kliniken zum Handeln

Arbeitgeber und Krankenkassen

Kritik an Betriebsrenten-Kompromiss

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
EBM-Reform in jetziger Form wird abgelehnt

KBV-Vertreterversammlung

EBM-Reform in jetziger Form wird abgelehnt

Erhöhen Pestizide das Hautkrebsrisiko?

Mögliche Gefahr für Landwirte

Erhöhen Pestizide das Hautkrebsrisiko?

Entwarnung für Metformin

BfArM

Entwarnung für Metformin

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden