Statistik

Gesundheitsausgaben in Brandenburg am höchsten

Veröffentlicht: 17.10.2017, 15:30 Uhr

POTSDAM. In keinem anderen Bundesland waren die Gesundheitsausgaben pro Kopf 2015 so hoch wie in Brandenburg. Mit 4483 Euro überstiegen sie den Bundesdurchschnitt von 4213 Euro um 270 Euro. Nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg liegt dies an den überdurchschnittlich hohen Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung und der sozialen Pflegeversicherung. In absoluten Zahlen wuchsen die Ausgaben in Brandenburg seit 2008 um rund 1000 Euro. Prozentual sind sie in diesen sieben Jahren jedoch in einem ähnlichen Maß gewachsen wie bundesweit. Zuletzt lag die prozentuale Steigerung in dem östlichen Flächenland genau im Bundesdurchschnitt von 4,5 Prozent. (ami)

Mehr zum Thema

Krankenhaus-Prognose

Corona-Krise als „Mutter aller Reformen“?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden