Krankenkassen

Gesundheitsreform: Nur die Regierung am Start?

Veröffentlicht: 17.01.2010, 12:16 Uhr

BERLIN (vdb). Mit der Gesundheitsreform sollen sich zunächst nur Regierungsmitglieder beschäftigen. Die Bundesländer sollen vorerst außen vor bleiben. Das berichteten mehrere Medien am Wochenende. Die Gesundheitsexperten Jens Spahn (CDU), Johannes Singhammer (CSU), Heinz Lanfermann und Ulrike Flach (beide FDP) sollen Gaststatus erhalten. Der "Ärzte Zeitung" bestätigte eine Sprecherin des Ministeriums am Sonntag, dass der Minister im Februar dem Kabinett den Zeitplan und den Zuschnitt der Kommission mitteilen werde. Am Freitag habe es ein Treffen mit den Fraktionen gegeben, worin das Arbeitsprogramm für 2010 "in einem guten Klima" besprochen worden sei.

Mehr zum Thema

AOK Bayern

Onlinekurs für pflegende Angehörige

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden