Deutscher Pflegetag

Gröhe fordert mehr Personal in der Pflege

Die Politik erhöht den Druck auf die Arbeitgeber, in der Pflege mehr Pflegekräfte einzusetzen.

Veröffentlicht:

BERLIN. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat von Pflegearbeitgebern gefordert, bereits ab 2017 mehr Personal einzusetzen.

Die in 2016 zu verhandelnden Personalschlüssel müssten sich an der Ausweitung des Pflegebegriffs orientieren, sagte Gröhe beim Deutschen Pflegetag am Freitag in Berlin. Zusätzliches Geld, das die Regierung für mehr Personal in Krankenhäusern vorsehe, müsse sich in den Personalschlüsseln niederschlagen, betonte der Minister.

Zudem gebe es keine Hindernisse mehr, Tariflöhne zu bezahlen. Die große Koalition habe dafür gesorgt, dass die Kassen Mehrkosten durch das Zahlen von Tariflöhnen zu refinanzieren hätten.

Gröhe setzte sich weiter für die generalistische Ausbildung in der Pflege ein. Die Ausbildung benötige einen Modernitätsschub. Es gebe immer mehr Hochbetagte in den Krankenhäusern.

Pflegeheime seien mit der Begleitung von Menschen am Lebensende überfordert. Hier benötige es eine Weiterentwicklung des Pflegeberufsbildes.

Für eine echte Selbstverwaltung und Pflegekammern in allen Bundesländern warb der Präsident des Deutschen Pflegerates, Andreas Westerfellhaus.

Unter minutenlangem Applaus des Publikums kündigte Westerfellhaus die "zügige" Gründung einer Bundespflegekammer möglichst schon für 2017 an. Die Kammer solle den Gründungsprozess von Kammern in den Ländern begleiten und Lobbyarbeit in der Bundespolitik betreiben. (af)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Rheinland-Pfalz

Pflegeverband würdigt Einsatz Dreyers für Landespflegekammer

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Schon im ersten Trimester

Frühere Diagnostik des Gestationsdiabetes gefordert

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft