Wartezeiten

Gröhe will Termingarantie schon ab 2015

Veröffentlicht:

BERLIN. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will die Termingarantie für gesetzlich Krankenversicherte schon im kommenden Jahr umsetzen. Dann sollen die KVen sicherstellen, dass Kassenpatienten nicht länger als vier Wochen auf einen Termin beim Facharzt warten müssen.

"Wir werden noch in diesem Jahr den Entwurf eines Gesetzes vorlegen, in dem auch die Termingarantie geregelt wird. Die Regelungen sollen 2015 in Kraft treten und dann umgesetzt werden", sagte der CDU-Politiker der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe).

Gröhe sagte, die Organisation der Termingarantie solle federführend bei den Ärzten liegen. Die Kassenärztlichen Vereinigungen sollten Termin-Servicestellen für die Versicherten einrichten. Eine Zusammenarbeit mit den Krankenkassen solle aber möglich sein.

Positiv sei, dass sich allein durch die Diskussion um die Termingarantie viel bewege. Nach Einschätzung von Gröhe gibt es keine Nachteile für Privatversicherte durch die Verbesserungen für Kassenpatienten. (dpa)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare lesen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Durchgerechnet. Um dem hohen GKV-Defizit entgegen zu wirken, plant das Bundesgesundheitsministerium viele Maßnahmen – etwa den Zusatzbeitrag zu erhöhen.

© Wolfilser / stock.adobe.com

Update

Wegen GKV-Defizit

Koalition will Ärzte zur Kasse bitten – die reagieren vergrätzt