Hans-Jürgen Ahrens geht von Bord

BERLIN (hom). Der langjährige Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Dr. Hans-Jürgen Ahrens, ist am vergangenen Wochenende in den Ruhestand getreten. Ahrens führte die AOK seit 1994. Bei der Kasse sind derzeit rund 25 Millionen Bundesbürger krankenversichert.

Veröffentlicht:

Ahrens erklärte zum Abschied, er verlasse seinen Posten "mit einem hohen Maß an Zufriedenheit". Der AOK-Gemeinschaft sei es gelungen, sich trotz widriger Umstände auf die neuen Bedingungen der Gesundheitsfonds-Welt einzustellen.

Die Kassen hätten sich in den vergangenen Jahren vom "Bezahler zum Gestalter" im Gesundheitswesen entwickelt. "Aber sie können nur unzureichend die Leistungserbringer - also vor allem Ärzte und Kliniken - auswählen, mit denen sie die Versorgung organisieren wollen", so Ahrens.

Neuer Vorstandsvorsitzender der AOK wird Dr. Herbert Reichelt. Der 56jährige Sozialwissenschaftler arbeitet seit 1983 beim AOK-Bundesverband. Zu seinem Stellvertreter wurde Jürgen Graalmann gewählt. Er war zuvor Leiter des Stabsbereichs Politik. Die beiden treten ihr neues Amt zum 1. Januar 2009 an.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Kommentar zum Impfen

Präventionsgesetz: Der Impf-Motor stottert

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps