Gewählt

Holetschek führt Bayerischen Landesgesundheitsrat

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Der Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek (CSU) ist zum neuen Vorsitzenden des Bayerischen Landesgesundheitsrates gewählt worden. Auf der konstituierenden Sitzung sagte er, die Sicherstellung der „bestmöglichen pflegerischen Versorgung“ sei ein wichtiges Anliegen.

Deshalb werde sich der Rat künftig verstärkt diesem Thema widmen. Zudem werde das Gremium noch intensiver seine Aufgabe wahrnehmen, die politischen Entscheidungsträger zu beraten.

Der Landesgesundheitsrat befasst sich mit aktuellen und grundsätzlichen Fragen aus dem Gesundheitsbereich. Er tagt im Durchschnitt vier Mal im Jahr.

Der Rat setzt sich aus 30 Akteuren des Gesundheitswesens und ebenso vielen Stellvertretern zusammen. (sct)

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie

Eine pulmonale Beteiligung bei Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) kann sich mit Stridor, Husten, Dyspnoe und Auswurf manifestieren. Sie zeigt in der Lungenfunktionsprüfung meist ein obstruktives Muster.

© Sebastian Kaulitzki / stock.adobe.com

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Wenn der entzündete Darm auf die Lunge geht