Interessenvertretung

IG Med fordert mehr als "Geldverteilen"

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG. Die neu gegründete Interessengemeinschaft Medizin – kurz IG Med e.V. – mahnt bei der Politik eine grundsätzliche Diskussion um die Gesundheitsversorgung in Deutschland und um das zugehörige fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V) an. Veränderungen im Kleinen, "die mit leichter Hand mal hier ein bisschen Geld und dort ein paar Erleichterungen verteilen", seien wenig hilfreich, moniert die IG Med.

Erst am 1. Juni hatte sich die Interessengemeinschaft, die alle selbstständig Tätigen im medizinischen Bereich vertreten möchte, gegründet. Rund 300 Mitgliedschaftsanfragen seien bislang eingegangen. Nun hat die IG Med konkrete Forderungen an die Politik formuliert.

Ganz oben auf der Liste steht eine "unserer Leistung angemessene Vergütung". Außerdem sollten Rahmenbedingungen geschaffen werden, die den Gesundheitsberufen die permanente Angst vor juristischen und finanziellen Sanktionen nehmen.(reh)

Mehr zum Thema

Krankenhäuser berichten

Angespannte Corona-Lage in Schleswig-Holstein

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schlafstörung? Da greifen viele Patienten eigenständig zu Melatonin. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

Gastbeitrag

Schlafstörungen: Vorsicht vor unkritischem Melatonin-Einsatz

Constanze Jäger fungiert am Städtischen Klinikum Braunschweig als Employee Happiness Managerin.

© [M] Porträt: Klinikum Braunschweig/Dennis Schulten | Martyshova / stock.adobe.com

Zufriedene Mitarbeiter

Glücksmanagerin greift im Krankenhaus unter die Arme