Deutsche Zahlungen

Impfallianz hofft auf 100 Millionen Euro mehr

Veröffentlicht: 29.10.2019, 15:41 Uhr

Berlin. Die globale Impfallianz Gavi bittet Deutschland um eine Erhöhung der Gelder für den weltweiten Gesundheitsschutz auf 700 Millionen Euro.

Mit dem Geld solle der Schutz von Kindern und der vereinfachte Zugang zu Impfungen in Entwicklungsländern verstärkt werden, sagte Gavi-Geschäftsführer Seth Berkley am Dienstag in Berlin. Für den Zeitraum von 2016 bis 2020 hatte die Regierung bisher 600 Millionen Euro zugesagt.

Bis Ende 2018 wurden nach Angaben der Impfallianz rund 760 Millionen Kinder als Teil des Programms geimpft und damit langfristig 13 Millionen Leben gerettet. Die Impfraten in den ärmsten Ländern der Welt befinden sich nach Angaben von Gavi nun auf einem historischen Höchststand.

Die nächste Finanzierungsrunde findet im kommenden Jahr für die Zeit von 2021 bis 2025 statt. Gavi hofft, dafür mindestens 9,4 Milliarden US-Dollar (rund 8,5 Milliarden Euro) zur Verfügung zu haben. (dpa)

Mehr zum Thema

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden