Berufspolitik

Informationsvorsprung mit neuem Newsletter-Telegramm

NEU-ISENBURG (gwa). Ab sofort gibt es einen neuen kostenlosen Service für Fachkreise: das Ärzte Zeitung.DE Telegramm. Mit diesem neuen Vorab-Newsletter haben Sie Topmeldungen des Tages bereits am Nachmittag auf Ihrem Bildschirm. Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung!

Veröffentlicht: 15.01.2009, 05:00 Uhr

Das sind die Vorteile des neuen Telegramm-Newsletters: Schon bevor die Zeitung erscheint, erhalten Sie bereits die wichtigen Top-Meldungen des Tages. Und zwar aus der bekannt verlässlichen Quelle: Ihrer "Ärzte Zeitung". Seit mehr als 25 Jahren ist die einzige Tageszeitung für niedergelassene Ärzte und für Entscheider und Mitarbeiter im Gesundheitswesen die Top-Adresse, wenn es um aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte und wichtige Informationen aus der Gesundheitspolitik, der Medizin sowie zu Praxis und Wirtschaft geht. Und hinter der "Ärzte Zeitung" steht der traditionsreiche Verlag Springer Medizin. Nutzen Sie diese geballte Kompetenz für Ihr Wissen!

Den neuen Telegramm-Newsletter zu abonnieren ist ganz einfach. Klicken Sie hier. Dann loggen Sie sich mit Nutzernamen und Passwort ein, mit denen Sie sich auch für den Fachkreisbereich der "Ärzte Zeitung online" einloggen. Wer noch keine Zugangsdaten hat, registriert sich einmal kostenlos.

Nach dem Einloggen sind Sie auf der Seite "Mein Newsletter". Dort können Sie das neue kostenlose Telegramm der "Ärzte Zeitung" abonnieren, aber auch den traditionellen Newsletter bestellen, erweitern und weitere Newsletter von Springer Medizin abonnieren. Wenn Ihnen der traditionelle Newsletter der "Ärzte Zeitung" genügt, den Sie morgens bekommen, entfernen Sie einfach den Haken vor dem "Telegramm".

Und ein Schmankerl für Abonnenten der gedruckten "Ärzte Zeitung": Ab sofort steht bereits um 18 Uhr das E-Paper der "Ärzte Zeitung" des nächsten Tages bereit.

Mehr zum Thema

Corona-Infektionsgeschehen

So hoch ist das Corona-Infektionsgeschehen in den einzelnen Kreisen

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden