Krankenkassen

"Jede zweite Kasse steht vor der Insolvenz"

KIEL (fst). Fast jede zweite gesetzliche Krankenkasse befindet sich "in konkreter Insolvenzgefahr", heißt es in der Studie des Instituts für Mikrodatenanalyse (IfMDA) in Kiel.

Veröffentlicht:

Darin ist der "Evaluationsbericht zum Jahresausgleich 2009 im Risikostrukturausgleich" untersucht worden. Dieser Bericht, der vom Wissenschaftlichen Beirat beim Bundesversicherungsamt erstellt wurde, war erst nach langem Zögern vom Bundesgesundheitsministerium veröffentlicht worden.

Das IfMDA warnt, der Gesundheitsfonds führe zu einer "Einheitskasse", da die BVA-Zuweisungen die Ausgaben vieler Kassen nicht decken würden.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare lesen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eine intensive Sporteinheit am Wochenende, z. B. eine Mountainbike-Tour, senkt das Mortalitätsrisiko genauso effektiv wie mehrere Bewegungseinheiten über die Woche verteilt, so eine Analyse von US-amerikanischen Daten.

© Arochau / adobe.stock.com

Hauptsache Bewegung

Körperliche Aktivität reduziert das Sterberisiko