Berufspolitik

KBV-Gremium will Abschaffung der Praxisgebühr

BERLIN (ami). Der Arbeitskreis der KV-Vorstände in der KBV fordert die Abschaffung der Praxisgebühr. Das berichtete der stellvertretende Berliner KV-Vorstand Dr. Uwe Kraffel am Donnerstagabend der Vertreterversammlung.

Veröffentlicht: 14.05.2012, 15:55 Uhr

Mit ihrem Votum positionieren sich die KV-Vorstände aus Kraffels Sicht vor allem gegen den Hausärzteverband. Der hatte in seiner Frühjahrstagung Anfang Mai beschlossen, dass die Gebühr nur für Teilnehmer an Hausarztverträgen entfallen soll.

Kraffel zeigte sich überrascht von dem Votum des Arbeitskreises, "weil der normalerweise kein Votum gegen den Hausärzteverband ausspricht", sagte er.

Die KBV selbst hatte jedoch ebenfalls bereits vor einigen Wochen gegen die Praxisgebühr in ihrer jetzigen Form votiert.

Der Berliner KV-Vize vertritt die Auffassung, "dass man sehr genau überlegen muss, was man da verlangt". Schließlich würden die Kassen dann 2,5 Milliarden Euro pro Jahr verlieren, die die Ärzte lieber als Honorare ausbezahlt bekommen sollten, argumentierte er.

Ärzte der Berliner VV hatten zuvor gewarnt, dass die Zahl der Arztbesuche durch die Abschaffung der Gebühr steigen könnte.

Mehr zum Thema

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Bayern

Ärger um Corona-Aufnahmestopp in Pflegeheimen

Pandemie-Gesetz NRW

Ärzte empört über mögliche COVID-19-Zwangsrekrutierung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Pflegerats-Präsident Wagner

„Bei Ärzten hat sich die Wahrnehmung der Pflege verändert“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden