Berufspolitik

KV Berlin ermuntert zur Teilnahme am Hautkrebsscreening

Veröffentlicht:

BERLIN (ami). Die KV Berlin appelliert an die Berliner, das Hautkrebs-Screening der gesetzlichen Krankenversicherung zu nutzen. "Hautkrebs zählt zu den häufigsten Krebsarten. Früh erkannt, ist er fast zu 100 Prozent heilbar," so der Berliner KV-Vorstand und Dermatologe Burkhard Bratzke.

Im zweiten Halbjahr 2008 haben laut KV Berlin rund 125 000 gesetzlich Versicherte die Vorsorge in Berlin wahrgenommen. Darunter waren 28 000 Menschen, die jünger als 35 Jahre waren und die Untersuchung im Rahmen von Sonderverträgen vornehmen ließen. Viele dieser Sonderverträge haben die Kassen nach KV-Angaben zum Jahresende gekündigt. Die Gmünder Ersatzkasse, die Hamburg Münchener Krankenkasse und die Knappschaft führen sie weiter.

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

COVID-19 & Thrombose

Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

Anzeige
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Erkennt in den neuen Beschlüssen von Bund und Ländern Ansätze für eine Langfriststrategie im Umgang mit dem Virus: BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt.

Lob für Bund-Länder-Beschlüsse

Reinhardt sieht Ansätze für eine langfristige Corona-Strategie