Änderungsantrag

Kabinett geht gegen Pflegekorruption vor

BERLIN (af). Das Kabinett will Korruption in der Pflege erschweren. Sozialhilfeträger sollen künftig einen Anspruch auf Auskunft bei den Stellen zur Bekämpfung von Fehlverhalten in der Pflegeversicherung erhalten.

Veröffentlicht:

Das Kabinett hat am Mittwoch einen dementsprechenden Änderungsantrag der Regierungsfraktionen beschlossen. Die Regelung wird in den Entwurf des Gesetzes zur Regelung des Assistenzpflegebedarfs aufgenommen.

Ziel sei, dass Ansprüche sachgerecht geprüft würden, sagte Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP). Missbräuchlichen Praktiken wie 2011 in Berlin solle damit vorgebeugt werden.

Mehr zum Thema

Forderung

AOK: Paradigmenwechsel in der Pflege nötig

Kooperation | In Kooperation mit: dem AOK-Bundesverband
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tobias Hans, Landesvorsitzender der saarländischen CDU und Saarlands Ministerpräsident, spricht am 12.11.2021 im E-Werk bei der Landesvertreterversammlung der saarländischen CDU.

© Uwe Anspach / dpa

Corona-Impfung

BioNTech-Deckelung: Saar-MP Hans attackiert Spahn

Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel