Kammer steht hinter dem Ärzteprotest

Veröffentlicht:

BERLIN Die bayerische Ärztekammer unterstützt grundsätzlich Protestaktionen der Fachärzte gegen die Auswirkungen der jüngsten Honorarreform. Die Auseinandersetzung dürfe jedoch nicht zu Lasten von Patienten gehen - vielmehr sollte die Ärzteschaft Patienten in die Aktionen einbeziehen, forderte gestern der Vizepräsident der Kammer, Max Kaplan. Ursache der Probleme seien eine zentralistische Honorarpolitik und weitere bürokratische Vorgaben aus Berlin. An die Stelle guter Zusammenarbeit in der Region sei eine Honorarsteuerung von oben getreten.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Ambulante Kardiologie

Herz-CT: DEGAM warnt vor Überdiagnostik

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps