BVA rügt Barmer

Kasse darf Besuch im Vogelpark nicht sponsern

BREMEN (stg). Die Barmer GEK hat Ärger mit dem Bundesversicherungsamt (BVA) bekommen, nachdem sie Mitte Juni im niedersächsischen "Weltvogelpark Walsrode" einen "Erlebnis- und Gesundheitstag" veranstaltet hat.

Veröffentlicht:

Die Kasse hatte Tausende bei ihr versicherte Eltern aus Nordniedersachsen und Bremen angeschrieben, um für den Tag zu werben. Die einzelnen Aktionen fanden teils im und teils vor dem privat betriebenen Zoo- und Freizeitpark statt.

Wer die Aktionsstände innerhalb der Anlage besuchen wollte, musste wie normale Parkbesucher Eintritt zahlen, erhielt dafür aber einen vorher ausgehandelten Rabatt, ebenso für die Gastronomie und den Verkaufsladen des Unternehmens.

Nach einer Anfrage der "Ärzte-Zeitung", ob eine gesetzliche Krankenkasse so stark mit Privatfirmen kooperieren dürfe, leitete das BVA ein Aufsichtsverfahren gegen die Barmer GEK ein.

BVA: Rabatte bei Dritten auszuhandeln ist nicht Kassenaufgabe

Demnach hat die Behörde die Krankenkasse aufgefordert, "zukünftig keine Rabatte mehr für den Vogelpark zu bewerben", wie das BVA mitteilte. Denn es gehöre nicht zu den Aufgaben von gesetzlichen Kassen, für ihre Versicherten Rabatte bei Dritten auszuhandeln.

"Die Krankenkassen verhalten sich hierdurch wettbewerbswidrig, weil sie den Absatz einzelner Dienstleister und Geschäfte fördern."

Da die Barmer GEK "inzwischen eingelenkt" habe, sei das Aufsichtsverfahren jetzt ohne förmlichen "Verpflichtungsbescheid" beendet worden.

Die Barmer GEK betonte auf Nachfrage, dass das BVA durchaus "den erforderlichen Gesundheitsbezug der Veranstaltung bestätigt" habe.

Mehr zum Thema

Kommentar zur Krebsfrüherkennung

Boni auch für Vorsorge-Muffel

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Will beim 125. Deutschen Ärztetag Vizepräsident der Bundesärztekammer werden: Dr. Günther Matheis, Thoraxchirurg und Kammerchef Rheinland-Pfalz.

© Ines Engelmohr

Exklusiv Dr. Günther Matheis im Interview

„Hedgefonds werden auch im KV-System zu einem Problem“

Impfausweis mit Comirnaty-Eintrag: Welcher ist immunogener – der Corona-Impfstoff von BioNTech oder der von Moderna?

© Bikej Barakus / stock.adobe.com

Corona-Studien-Splitter

Dritte Impfung mit Comirnaty® frischt Schutz zuverlässig auf

Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurden die Preisträger des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Springer Medizin Charity Awards gekürt.

© Marc-Steffen Unger

Preisträger gekürt

Galenus-Preis und Charity Award: Das sind die Gewinner