Kein Elterngeld mehr für Spitzenverdiener

Veröffentlicht:

BERLIN (dpa). Die Haushaltspolitiker von Union und FDP haben sich nach einem Zeitungsbericht darauf geeinigt, das Elterngeld für Reiche zu streichen. Nach der Vereinbarung vom Montagnachmittag sollten Spitzenverdiener mit einem Jahreseinkommen von mehr als 250 000 Euro - also alle, die Reichensteuer zahlen müssen - ab 2011 vom Bezug des Elterngelds ausgenommen werden, berichtet die "Rheinische Post" am Dienstag unter Berufung auf Koalitionskreise. Eine Änderung des Sparpakets sollten die Bundestagsfraktionen von Union und FDP Dienstag beschließen.

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps