Berufspolitik

Kinderarmut nimmt zu

Veröffentlicht:

MÜNCHEN (dpa). Mehr als jedes sechste Kind in Deutschland lebt in Armut. Das steht in einem Bericht des Kinderhilfswerks Unicef, den Familienministerin Ursula von der Leyen zusammen mit der Humboldt-Uni und dem Robert-Koch-Institut in Berlin vorgestellt haben.

Danach sind etwa 40 Prozent der Kinder von Alleinerziehenden von Armut bedroht. In dem letzte Woche vorgestellten nationalen Armutsbericht war die Armut niedriger eingeschätzt worden: Danach war jedes achte Kind von Armut betroffen. Im Vergleich mit anderen Ländern liegt Deutschland weit hinter den skandinavischen Ländern auf Rang 11.

Mehr zum Thema
Update

Blick in den Koalitionsvertrag

Grün-Schwarz in Baden-Württemberg will sich gesundsparen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Vertreter der der Bundesländer stimmen in der Länderkammer über
eine Verordnung zur Rückgabe von Rechten an Geimpfte und Corona-Genesene ab.

Erleichterungen beschlossen

Bundesrat macht Weg für Corona-Geimpfte und -Genesene frei

Blutdruckwerte, die zwischen einzelnen Messungen stark variieren, sind häufig kein gutes Zeichen.

Patienten über 50 mit KHK

Variabler Blutdruck erhöht Sterberisiko langfristig