Beschneidung

Kinderchirurgen gegen Leutheusser-Plan

BERLIN (chb). Die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) lehnt die Vorschläge des Justizministeriums zur Beschneidung ab.

Veröffentlicht: 03.10.2012, 13:51 Uhr

"Der Gesetzgeber plant hier, einen nachweislich irreversiblen körperlichen Eingriff für harmlos zu erklären", sagt DGKCH-Präsident Professor Jörg Fuchs.

Damit würden seriöse wissenschaftliche Stellungnahmen zu den Folgen medizinisch nicht notwendiger Zirkumzisionen missachtet. Bei Kindern habe der Eingriff keinen gesundheitlichen Nutzen und sei schmerzhaft.

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

Konnektoren jetzt auch für KVen

Baden-Württemberg

DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Baden-Württemberg

DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden