Berufspolitik

Kinderschutzgesetz ist endgültig gescheitert

Veröffentlicht: 30.06.2009, 15:56 Uhr

BERLIN (dpa). Das Kinderschutzgesetz ist am Streit zwischen Union und SPD gescheitert. Vor allem die verstärkte Pflicht der Jugendämter zu Hausbesuchen in Familien, in denen Kinder von Gewalt bedroht sind, wollte die SPD in der von Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) geplanten Form nicht mitmachen.

Von der Leyen warf der SPD-Spitze eine "Blockadehaltung" vor. Die SPD entgegnete, dass ein "übereilt nachgebessertes Gesetz der Kinderschutzpraxis mehr schaden als nutzen" könne. Vorgesehen war auch, dass die Schweigepflicht der Ärzte bei Kindesmisshandlungen gelockert werden sollte.

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

Konnektoren jetzt auch für KVen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Baden-Württemberg

DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden