Neues Anwendungsprogramm

Kindesmisshandlungen per App schneller erkennen

Veröffentlicht: 03.10.2018, 09:43 Uhr

DRESDEN. Ein neues digitales Anwendungsprogramm soll es Ärzten erleichtern, Misshandlungen bei Kindern besser zu erkennen, wie die Sächsische Landesärztekammer und die Techniker Krankenkasse mitteilten, die das Programm namens "Hans&Gretel" (www.hansundgretel.help)mit der Technischen Universität Dresden entwickelt haben.

Es ist für Computer und Smartphones nutzbar und soll einmalig in der Bundesrepublik sein. Dabei werden die häufigsten Gewaltformen der Kindeswohlgefährdung dargestellt, rechtliche Grundlagen bei der Untersuchung solcher Fälle sowie das weitere Vorgehen erläutert. Zudem finden sich dort alle wichtigen Formulare sowie die Anschriften der Melde- und Beratungsstellen. (sve)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden