Kliniken einbeziehen in ein Konjunkturprogramm!

Veröffentlicht:

BERLIN (fst). Bundesärztekammer-Präsident Jörg-Dietrich Hoppe hat an die Bundesregierung appelliert, die Krankenhäuser in das vorgesehene Konjunkturprogramm mit einzubeziehen.

"Die Wirtschaftskrise wird die Krankenhäuser mit voller Wucht treffen", warnte Hoppe. In einer Stellungnahme anlässlich der Anhörung zur Reform der Krankenhausfinanzierung heute im Gesundheitsausschuss fordert die BÄK ein "weit über den aktuellen Entwurf hinausgehendes Bund-Länder-Finanzierungsprogramm" für die Kliniken. Vor allem die Teilfinanzierung der Tarifentwicklung mit nur 50 Prozent sei "das völlig falsche Signal".

Mehr zum Thema

Reaktion auf Zeitungsartikel

Facharztverband kritisiert „Verschleierungstaktik“ der KV

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen