Berufspolitik

Konzepte gegen Ärztemangel - Campus-Kita und Betreuung nach Maß

In Hessen hat am Dienstag erstmals der Runde Tisch "Pro Nachwuchs" getagt. Gesucht werden Lösungen, um den Ärztemangel in den Griff zu kriegen.

Veröffentlicht:
Nahezu 70 Prozent der Medizinstudierenden sind mittlerweile weiblich. Gefragt sind Modelle, wie sich Beruf und Familie verbinden lassen.

Nahezu 70 Prozent der Medizinstudierenden sind mittlerweile weiblich. Gefragt sind Modelle, wie sich Beruf und Familie verbinden lassen.

© beerkoff / fotolia.com

FRANKFURT (chb). Individuelle Studienberatung für Medizinstudenten sowie die Erprobung neuer familienfreundlicherer Arbeitszeitmodelle an zwei Kliniken sind zwei Bausteine, mit denen Hessen den Ärztemangel bekämpfen will.

Über weitere Möglichkeiten, angehenden Fachärzten die Weiterbildung, vor allem in der Allgemeinmedizin, zu erleichtern sowie die Arbeitsbedingungen zu verbessern, um den Arztberuf wieder lukrativer zu machen, hat gestern am Dienstagerstmals der Runde Tisch "Pro Nachwuchs" in Bad Nauheim beraten. Am Runden Tisch sitzen unter anderem Vertreter von Kammer und KV sowie des Landessozialministeriums, der Hessischen Krankenhausgesellschaft und der Uni Frankfurt.

Wie Hilfe zum Beispiel für Medizinstudenten konkret aussehen kann, damit die Abbrecherquote sinkt, macht Dr. Winand Dittrich deutlich. Er leitet seit einem Jahr die bislang nur an der Uni Frankfurt angebotene individuelle Studienberatung für Medizinstudenten. So werden in Frankfurt für Studenten mit Kind, aber auch für Leistungssportler, bestimmte Kurse geblockt, so dass diese in einer für die Lebensumstände besonders günstigen Zeit absolviert werden können.

Dittrich hat sich auch in einen Fall eingeschaltet, in dem eine Medizinstudentin im Praktischen Jahr sechs Nachtdienste am Stück ableisten sollte. Für die junge Mutter unmöglich. Hier wurde im Gespräch mit dem Krankenhaus eine Möglichkeit gefunden, die Dienste anders zu verteilen.

Gemeinsam mit dem hessischen Sozialministerium wird daran gearbeitet, auf dem für Medizinstundenten wichtigen Campus Niederrad eine Kita zu errichten. Zur Zeit betreut die individuelle Studienberatung 60 Studenten. Darunter zehn Schwangere.

Mehr zum Thema

Ausnahmeregelungen verlängert

GBA rettet das Gelbe Heft

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Verhandlungen um den Orientierungswert 2022 sind abgeschlossen.

© Michaela Illian

Ärzte-Honorar 2022

Es hagelt Kritik für das Honorar-Ergebnis

Über die Notwendigkeit von Impfboostern wird intensiv diskutiert. Klare Fakten fehlen dazu bisher.

© Kt Stock / stock.adobe.com

Real-World-Daten aus Israel

Mit Booster-Impfung sinkt das Risiko für Impfdurchbrüche erheblich