Krankenkassen

Krankenstand in Hessen steigt weiter an

Veröffentlicht: 28.04.2010, 17:51 Uhr

BAD HOMBURG (ine). In Hessen ist der Krankenstand erneut gestiegen. Das hat eine Auswertung der AOK unter 1,5 Millionen Versicherten ergeben. Danach ist die Zahl der Krankmeldungen in 2009 auf 5,4 Prozent gestiegen. 2006 waren es noch 4,9 Prozent. Im Schnitt waren die Versicherten im Jahr 2009 11,6 Kalendertage krank. Im Ländervergleich liegt Hessen in der Spitzengruppe, zu der Berlin, das Saarland und Schleswig-Holstein gehören. Wie es in der AOK-Mitteilung weiter heißt, gab es besonders hohe Ausfallzeiten in der Straßenreinigung und. Abfallbeseitigung (30,6 Tage), bei Waldarbeitern (29,7 Tage) und im Straßenbau (27,3 Tage). Ausgesprochen geringe Fehlzeiten hatten EDV-Fachleute (10,4 Tage) und Sprechstundenhelfer (10,2 Tage).

Mehr zum Thema

Zahngesundheit

Deutlich mehr Karies bei Kindern als angenommen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Schulung und Betreuung

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden