Arbeitsagentur

Leichterer Zuzug von Fachkräften

Veröffentlicht: 19.10.2018, 17:36 Uhr

NÜRNBERG. Experten fordern, die Zuwanderung von Fachkräften aus Nicht-EU-Ländern zu erleichtern: mit zentralen Anlaufstellen für Bewerber, schnelleren Visumverfahren und einfacherer Anerkennung ausländischer Qualifikationen.

Menschen mit bestimmten Fähigkeiten aus festgelegten Ländern sollten auch dann hierzulande arbeiten können, wenn ihr Abschluss nicht als gleichwertig anerkannt sei, heißt es in einem Papier einer von der Bundesagentur für Arbeit beauftragten Expertengruppe. Konkrete Berufe und Länder werden nicht genannt.

Die Koalition hatte sich Anfang Oktober verständigt, dass Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten zur Arbeitsplatzsuche für sechs Monate nach Deutschland kommen dürfen. Auch im Bereich Gesundheit und Pflege fehlen viele Fachkräfte. (dpa)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden