Krankenkassen

Männer ignorieren ihr Krebs-Risiko

HAMBURG (HL). 26 Prozent der Männer über 45 Jahre haben 2010 eine Krebsfrüherkennungsuntersuchung wahrgenommen.

Veröffentlicht: 21.06.2011, 17:26 Uhr

Hingegen lassen sich 59 Prozent der Frauen regelmäßig durchchecken, wie eine Auswertung von Versicherungsdaten der Techniker Krankenkasse zeigt.

Nach einer Umfrage von Forsa im Auftrag der TK gaben 61 Prozent der Männer an, sie gingen nur zum Arzt, wenn sie wirklich krank seien. 39 Prozent meiden die Untersuchung, weil sie angeblich unangenehm sei.

Jeder dritte Mann möchte sich überhaupt nicht mit schweren Krankheiten auseinandersetzen.

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Spahn-Entwurf: Große Gefahr für kleine Kassen

Kommentar zum Corona-Richtungspapier

Corona zwingt Ärzte auch zum Umdenken

SARS-CoV-2

Millionenfacher Nachschub an Schnelltests

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleich bis 4. März kommenden Jahres ist dieses Hotel geschlossen. So weit reichen die jetzt geplanten Maßnahmen zur Verlängerung des Lockdowns im Moment allerdings noch nicht.

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021

Einen neuen Blick auf die Infektionszahlen fordert eine Gruppe von Experten.

COVID-19

Experten wollen weg von 7-Tage-Inzidenz