Pflege

Mahnwachen gegen Missstände in der Pflege

SCHWERIN (dpa). Mit Mahnwachen in Berlin, Schwerin und weiteren Landeshauptstädten haben am Freitag Kranken- und Altenpfleger für bessere Arbeitsbedingungen demonstriert. Die Mahnwachen sollen 24 Stunden dauern.

Veröffentlicht: 13.05.2012, 16:44 Uhr

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe fordert einen Rettungsschirm für die Pflege in Deutschland. Für die Betreuung Alter und Kranker stehe zu wenig Personal zur Verfügung, sagte Verbandssprecherin Monika Kunz in Schwerin.

Die Schwestern und Pfleger hätten viel zu wenig Zeit für die Patienten. Kunz sprach von einer "Not der Pflegenden". Auch den zunehmenden Einsatz von Hilfskräften sehe der Verband, besonders in der ambulanten Pflege, kritisch.

Mehr zum Thema

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden