Main-Kinzig-Kreis wirbt verstärkt um Medizinnachwuchs

Veröffentlicht:

BAD ORB (ine). Eine Werbeoffensive, um junge Mediziner für den Beruf des Hausarztes zu interessieren, hat der Main-Kinzig-Kreis gestartet. Die Kreiskliniken, der Hausärzteverband und das Ärztenetz Spessart haben ein Curriculum entwickelt, um eine Weiterbildung aus einer Hand anzubieten. "Dadurch wird die fünfjährige Weiterbildungsphase wesentlich erleichtert", sagt Ulrich Dehmer, Vorstand des Ärztenetzes.

Das Curriculum sieht unter anderem eine enge Zusammenarbeit zwischen Kliniken und Praxen vor. Drei Jahre verbringen die Mediziner während der praktischen Ausbildung in den Mainz-Kinzig-Kliniken, zwei Jahre in einer Hausarztpraxis. In den Kliniken steht die Innere Medizin im Mittelpunkt. Zusätzliche Ausbildungsinhalte, etwa Praxismanagement und Medizinrecht, werden ebenfalls vermittelt. Zudem gibt es die Möglichkeit, andere Teilgebiete wie etwa Chirurgie, Frauenheilkunde, Urologie oder Geriatrie kennen zu lernen. Weitere Informationen gibt es dazu unter www.aerztenetz-spessart und www.hausärzte-hessen.de

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Was wird aus den NVL?

ÄZQ wird aufgelöst – Verträge gekündigt

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nach Aufruf der KV Hessen

Budget-Protest? Wesentliche Leistungen müssen erbracht werden!

Erstmal ohne Kioske, PVZ, Studienplätze

Lauterbach speckt geplantes Versorgungsgesetz massiv ab

Lesetipps
Klinische Daten sind spärlich: EM-Aufnahme von Phagen.

© Matthew Dunne / ScopeM / ETH Zürich

Viele Studien, wenig Evidenz

Phagentherapie – der lange Weg in die klinische Anwendung

Der 130. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin findet vom 13. bis 16. April in Wiesbaden statt.

© Sophie Schüler

Übersichtsseite

DGIM-Kongress: Unsere Beiträge im Überblick