Schmerz

Mangel an Psychotherapeuten beklagt

Veröffentlicht:

LÜBECK. Einen Mangel an Schmerz-Psychotherapeuten beklagt die bundesweit agierende Patientenorganisation SchmerzLOS e.V. Nach ihren Angaben gibt es bundesweit 270 zertifizierte psychologische Schmerz-Psychotherapeuten, der Bedarf liege fünf Mal so hoch.

Eine Folge sei, dass multimodale und interdisziplinäre Therapien fast nur im Klinikbereich angeboten werden. Wegen der langen Wartezeiten im ambulanten Bereich werden viele Schmerzpatienten nach Angaben der Selbsthilfeorganisation "mutlos, versinken in Hoffnungslosigkeit".

"Wir fordern maximale Wartezeiten von vier Wochen auf einen adäquaten Therapieplatz", sagte die Vorsitzende Heike Norda. Sie sieht bei diesem Thema die KVen in der Pflicht. (di)

Mehr zum Thema

Corona-Infektionsgeschehen

Die Sieben-Tage-Inzidenz der deutschen Kreise

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Privatliquidation, aber auch Recall-Tätigkeiten können MFA durchaus im Homeoffice erledigen.

Exklusiv Corona-Prävention

Homeoffice für MFA und ZFA? Ärzte sind skeptisch

Die Genanalytik von SARS-CoV-2 soll nun auch in Deutschland vorangetrieben werden. Dabei können auch spezifische PCR-Verfahren genutzt werden.

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können