Mehr Lehrärzte für Sachsen gefordert

DRESDEN (tt). Der Sächsische Ärztetag hat sich bei seiner jüngsten Tagung in Dresden dafür ausgesprochen, Medizinstudenten im Praktischen Jahr "frühzeitig an die Tätigkeit in der ambulanten Medizin heranzuführen".

Veröffentlicht:

Dafür seien auch mehr Lehrärzte notwendig. Mit dieser Maßnahme soll zum einen die hausärztliche Versorgung verbessert werden, indem der Ärztenachwuchs frühzeitig in die ambulante Medizin eingebunden wird.

Darüber hinaus biete die Ableistung des Wahltertials im PJ in einer Hausarztpraxis die Möglichkeit, nochmals grundlegende Tätigkeiten zu erlernen, heißt es in der Antragsbegründung.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps