Nordrhein-Westfalen

Neue Beauftragte für Patienten und Behinderte

Veröffentlicht:

KÖLN. Nordrhein-Westfalen hat ab 1. Oktober mit Claudia Middendorf eine neue Patientenbeauftragte. Die Dortmunder CDU-Politikerin folgt auf Dirk Meyer. Sie wird gleichzeitig als Nachfolgerin von Elisabeth Veldhues Behindertenbeauftragte.

Die neue schwarz-gelbe Landesregierung hat die bislang getrennten Funktionen zusammengeführt. Trotz der unterschiedlichen Bedarfe von Menschen mit Behinderung, kranken und pflegebedürftigen Menschen sowie ihren Angehörigen gebe es gerade in der gesundheitlichen Versorgung auch gemeinsame Herausforderungen, sagte Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Er nannte als Beispiel den Mangel an barrierefreien Versorgungsangeboten. (iss)

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Dr. Doris Reinhardt will KV-Chefin werden: Wofür sie steht

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Handschlag mit sich selbst: Im MVZ können sich die Gesellschafter-Geschäftsführer selbst anstellen, so das BSG.

© Lagunov / stock.adobe.com

Bundessozialgericht

Selbsteinstellung im MVZ? Unter bestimmten Voraussetzungen möglich

Die meisten Behandlungsfehler passieren im stationären Bereich. Das lässt eine nicht repräsentative Analyse des Medizinischer Dienst Bundes vermuten. 

© Blue Planet Studio / stock.adobe.com

Behandlungsfehler-Statistik

MD-Bund: „Never Events“ endlich verpflichtend melden!

Schlafstörung? Da greifen viele Patienten eigenständig zu Melatonin. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

Gastbeitrag

Schlafstörungen: Vorsicht vor unkritischem Melatonin-Einsatz