Krankenkassen

Neue Kassenfusion im Südwesten?

Veröffentlicht:

EISENBERG (chb). Im Südwesten könnte es Mitte des nächsten Jahres zu einer neuen großen Kassenfusion kommen. Die AOK Rheinland-Pfalz ist nach Angaben ihres Vorstandsvorsitzenden Walter Bockemühl mit mehreren Kassen im Gespräch. Weder dementieren noch bestätigen wollte Bockemühl, dass es vermutlich zu einem Zusammenschluss der Ortskrankenkassen in Rheinland-Pfalz und im Saarland mit der IKK Südwest kommen wird. Die neue Kasse hätte dann zwei Millionen Versicherte. Als neuer Chef ist der IKK Südwest-Vorstand Frank Spaniol im Gespräch. Der 62 Jahre alte, bei Ärzten äußerst umstrittene Bockemühl wird vermutlich im nächsten Jahr in den Ruhestand gehen.

Mehr zum Thema

Sanierung der Kassenfinanzen

Ärzte warnen vor Rücknahme der Neupatienten-Regelung im TSVG

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Kinderarzt untersucht ein Kind mittels Ultraschall. Die Pädiater warnen vor Leistungskürzungen, sollte die mit dem TSVG eingeführte Zusatzvergütung für mehr Termine wieder gestrichen werden.

© Christin Klose/dpa-tmn/picture alliance

Sanierung der Kassenfinanzen

Ärzte warnen vor Rücknahme der Neupatienten-Regelung im TSVG