Berufspolitik

Online-Umfrage zur Weiterbildung startet

Veröffentlicht: 15.06.2009, 05:00 Uhr

BERLIN(bee). Die Online-Fragebögen zur bundesweiten Evaluation der Weiterbildung sind freigeschaltet. In diesem Projekt sollen unter anderem die Zufriedenheit der Ärzte in der Weiterbildung sowie aktuelle Probleme erfasst werden.

Kritik gibt es weiterhin am Zugang zu der Umfrage: Da die Ärztekammern die Ärzte in Weiterbildung nicht erfassen, werden die Zugangscodes für die Online-Fragebögen über die Weiterbildungsbefugten verteilt. Klaus-Peter Schaps vom Hartmannbund fürchtet, dass die Weiterbildungsbefugten aus Sorge vor Kritik die Codes nicht weitergeben.

Mehr zum Thema

Bewertungsausschuss

Kaum Spielraum bei den Honoraren durch Morbidität

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden