Berufspolitik

Physiotherapeut mit Petition erfolgreich

BERLIN (fst). Der Petitionsausschuss des Bundestags hat sich für eine bessere Förderung der Weiterbildung für Physiotherapeuten und vergleichbare Berufsgruppen ausgesprochen. Eine entsprechende Petition wurde dem Bundesbildungsministerium übersandt.

Veröffentlicht: 19.01.2011, 19:32 Uhr

In der Eingabe war beklagt worden, dass für die Weiterbildung zum Physiotherapeuten kein Meister-BAföG gewährt werde. Zudem sei für über 30-Jährige auch eine Förderung nach dem BAföG nicht möglich.

Bislang werde die Förderung der Weiterbildung nur in der Altenpflege gesondert geregelt. Das sei nicht ausreichend, monierte der Ausschuss.

Die Weiterbildung für Physiotherapeuten und vergleichbare Berufsgruppen müsse ebenso unterstützt werden wie für die übrigen im Gesundheitswesen Beschäftigten, forderten die Abgeordneten.

Mehr zum Thema

Verluste in Unikliniken

Wissenschaftsminister drängen Spahn zu höheren Hilfen

Neuer Gesetzentwurf

Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Neuer Gesetzentwurf

Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden