Preis für Erforschung von Muskelkrankheit

Veröffentlicht:

BERLIN (inh). Der mit 50 000 Euro dotierte Forschungspreis für Seltene Erkrankungen geht in diesem Jahr an Dr. Karin Jurkat-Rott aus Ulm und Dr. Marc-André Weber aus Heidelberg. Beide Mediziner werden für ihre Forschung zur Arzneimitteltherapie bei Patienten mit hypokaliämischer periodischer Paralyse ausgezeichnet. Die "Eva Luise und Horst Köhler Stiftung" vergibt den Preis zusammen mit der "Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen" (Achse e.V.).

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Sachsen-Anhalt

Dr. Jörg Böhme – Zwischen Praxis und KV-Chefsessel