Berufspolitik

Psychotherapeuten sehen mehr Bedarf für ihre Leistungen

Veröffentlicht:

BERLIN (af). Mehr Unterstützung durch die Politik haben Verbandsvertreter der Psychotherapeuten gefordert. "Der Bedarf an psychotherapeutischen Leistungen wird zunehmen", sagte Dieter Best, Vorsitzender der DPtV beim Landespsychotherapeutentag in Berlin. Um auf gesellschaftliche Veränderungen wie das Auseinanderklaffen armer und reicher Schichten, die Alterung und die mangelnde Integration von Migranten zu reagieren, sei Psychotherapie das Mittel der Wahl, so VPP-Chef Heinrich Bertram. Die Psychotherapeuten sollten ihre Kompetenzen jedoch nicht nur auf den vom SGB V abgedeckten Gebieten, sondern im gesamten Sozialwesen einbringen. Kollektivverträge und die Sicherstellung durch die KVen sollten beibehalten werden.

Mehr zum Thema

Amtsübergabe

Gesundheitsminister Lauterbach skizziert erste Gesundheitspläne

Brandenburg

Ärzte-Union hat sich aufgelöst

Gastbeitrag

Die Lücken im Pandemiewissen: Gestern, heute und morgen?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Der neue und der alte Minister: Karl Lauterbach (li.) und Jens Spahn (Mitte) bei der Amtsübergabe im Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch.

© Thomas Ecke / BMG

Amtsübergabe

Gesundheitsminister Lauterbach skizziert erste Gesundheitspläne

Wie gut schützen die verfügbaren Impfstoffe vor der Omikron-Variante?

© alphaspirit / stock.adobe.com

Corona-Vakzine

Impfschutz: Gegen Omikron braucht es deutlich höhere Antikörperspiegel