Berlin

Rettungsdienst ächzt und erhält mehr Material

Veröffentlicht: 12.06.2015, 15:42 Uhr

BERLIN. Der Rettungsdienst in der Hauptstadt wird aufgestockt. Das hat der zuständige Berliner Innensenator Frank Henkel (CDU) angekündigt. Bis zum Jahresende will Henkel zehn Rettungswagen (RTW) der Hilfsorganisationen und drei Rettungswagen der Berufsfeuerwehr zusätzlich in Dienst stellen.

Die ersten vier RTW der Hilfsorganisationen sollen schon im Juli dazukommen. "Ein Zuwachs von zehn Prozent. Ein Wert, der positive Auswirkungen haben wird - und das bereits kurzfristig", so Henkel.

Damit reagiert Henkel auf den wachsenden Bedarf. Denn die Einsatzzahlen des Rettungsdienstes sind 2014 weiter deutlich gestiegen.

Mehr als 333.000 Rettungsdiensteinsätze haben die Feuerwehr und die an der Notfallrettung beteiligten Hilfsorganisationen im vergangenen Jahr in Berlin geleistet. Das waren 9,4 Prozent oder 28.716 Einsätze mehr als 2013.

"Die wachsende Stadt und der demografische Wandel stellen die Feuerwehr vor große Herausforderungen, vor allem im Bereich der Notfallrettung", so Henkel.

Er verwies darauf, dass in den letzten beiden Doppelhaushalten des Landes knapp 100 zusätzliche Stellen in diesem Bereich geschaffen worden seien. (ami)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo es Lepra-Fälle in Deutschland gab

Welt-Lepra-Tag

Wo es Lepra-Fälle in Deutschland gab

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Organspende

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden