"Wunderheiler"

Ryke Geerd Hamer ist tot

Veröffentlicht:

WIEN. Der ehemalige Arzt und selbst ernannte Wunderheiler Ryke Geerd Hamer ist tot. Das berichtet http://derstandard.at/2000060791912/Wunderheiler-Ryke-Geerd-Hamer-ist-tot die österreichische Zeitung "Der Standard" und beruft sich auf die Familie Pilhar, die Hamers Methode der "Neuen Germanischen Medizin" in Österreich vermarktet. Die Tochter der Familie Pilhar, Olivia, war 1995 beinahe an den Folgen von Hamers Krebsbehandlung gestorben, dennoch sind die Pilhars bis heute überzeugt von seinen Lehren. Die Approbation verlor Hamer 1986, vom Verwaltungsgericht Koblenz wurde ihm eine ungeeignete psychopathologische Persönlichkeit und mangelnde Einsichtsfähigkeit attestiert. Hamer wurde 82 Jahre alt, die Familie Pilhar nennt einen Schlaganfall als Todesursache. (mmr)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Menschen demonstrieren im September 2021 vor dem Bundesrat für die Abschaffung des Paragrafen 219a. Der Bundesrat lehnt einen Antrag von fünf Ländern aber ab.

© Wolfgang Kumm/dpa

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Abschaffung von §219a StGB: Justizminister legt Entwurf vor

Versorgung eines amputierten Fingers: Zumidest in den USA wird das einer Studie zufolge wohl häufig nicht richtig gehandhabt.

© dreibirnen / stock.adobe.com

US-Analyse

So werden Amputate richtig aufbewahrt