Krankenkassen

SPD-Generalsekretärin attackiert Laumann

Veröffentlicht:

BERLIN (hom). SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat den nordrhein-westfälischen Gesundheits- minister Laumann (CDU) für dessen Äußerungen zu der von der Koalition geplanten Gesundheitsprämie kritisiert. "Jetzt lässt auch Karl-Josef Laumann die sozialpolitische Maske fallen und plädiert beinhart für die Kopfpauschale", sagte Nahles am Dienstag in Berlin. 

Laumann hatte in der "Rheinischen Post" gesagt, die Gesundheitsprämie sei "eine mögliche Idee", um weitere Kostensteigerungen im Gesundheitswesen zu bewältigen. Nahles kritisierte dagegen, die Kopfpauschale würde vor allem kleinere und mittlere Einkommen belasten.

Mehr zum Thema

BKK-Auswertung

Pflegeheime bleiben Hotspot der Corona-Pandemie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Infarktverdächtige Beschwerden (Thoraschmerzen oder Atemnot) und Ischämiezeichen im EKG: Auch wenn sich der Verdacht nicht bestätigt, haben die Betroffenen längerfristig offenbar eine schlechtere Prognose als Infarkt-Patienten.

Schlechte Langzeitprognose

Auch falscher Herzinfarkt-Verdacht ist ein Alarmsignal

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Weltfrauentag

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert