Berufspolitik

Schmidt für Helmpflicht auf dem Fahrrad

Veröffentlicht: 04.11.2008, 16:14 Uhr

BERLIN (ble). Zur Prävention von Haltungsschäden und Kinderunfällen fordert Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) täglich mindestens 30 Minuten Bewegungsunterricht an Deutschlands Schulen.

Kinder, die sich regelmäßig bewegten, wiesen eine bessere Motorik auf, seien konzentrierter und könnten so besser auf brenzlige Situationen reagieren, sagte die Ministerin gestern in Berlin. Schmidt sprach sich zudem für die Einführung einer allgemeinen Helmpflicht für Fahrradfahrer aus, um die Zahl schwerer und tödlicher Kinderunfälle zu senken.

Mehr zum Thema

Corona-Infektionsgeschehen

So hoch ist das Corona-Infektionsgeschehen in den einzelnen Kreisen

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden